Staats-Hacker

Patchday Juni
Juni 22, 2017
to be or not to be
Juli 5, 2017

Staats-Hacker

Im Moment häufen sich die Vorkommnisse, in denen Regierungen Sicherheitsmängel für ihre Zwecke missbrauchen:

Da wäre die CIA, die in unterschiedlichsten Routern eine BackDoor eingerichtet haben soll.
Es handelt sich dabei gemäss Wikileaks um das Lauschprojekt Cherry Blossom. Betroffen sollen diese Router sein.

Mexiko setzt wohl Handy-Spyware gegen Journalisten und Anwälte ein. Dabei wird der Staatstrojaner Pegasus der israelischen Firma NOS zur Anwendung gebracht. Per SMS wird ein Link auf eine modifizierte Webseite provoziert. Beim Besuch der Webseite wird  das Handy infiziert und abgehört. Apple hat übrigens mit dem iOS Update 9.3.5 genau diese Sicherheitslücken geschlossen.

Wieso stufe ich dieses Vorgehen des Staates als bedenklich ein:

  1. Die Privatsphäre der normalen Bürger wird dabei massiv verletzt. Der Datenschutz untergraben.
  2. Diese Lücken sind nicht nur den Regierungsbehörden bekannt. Diese Lücken sind – da wette ich drauf – auch im Darknet verfügbar.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.