20 Minuten gehackt

Wie das Melani meldete, wurde die Webseite von 20 Minuten am 07. April gehackt und die Webseite mit dem Trojaner ‚Gozi‘ infiziert. Dieser Trojaner hat es aufs E-Banking abgesehen. Wer zum besagten Zeitpunkt mit einem veralteten PC-System mit aktivierten Flash-Player auf 20 Minuten gesurft hat, wurde mit dem Trojaner infiziert.

Weiter wurde im April die Badlock Sicherheitslücke in Windows und Samba bekannt. Seit dem 12. April sind Patches dazu erhältlich. Die Sicherheitslücke wurde übrigens schon vor vielen Monaten entdeckt. Grob gesagt werden RPC-Aufrufe so manipuliert, dass diese unverschlüsselt den Inhalt übertragen.
Am Patchday im April sichert Microsoft .NET Framework, Edge, Internet Explorer, Office Windows (Client und Server) und XML Core Services 3.0 ab. Dafür stellen sie insgesamt 13 Patches für sechs als kritisch und sieben als wichtig eingestufte Lücken bereit.
Natürlich hat auch Adobe den Flash Player gepatcht 😉